Impro Theater

Der Kultur- und Förderkreis Burg Altweilnau e.V. musste mehrfach das bekannte Impro-Theater "der Fuchs" absagen, da die Pandemie eine Kulturveranstaltung nicht zuließ.

Nun steht ein neuer Termin und wir laden hierzu sehr herzlich in den Gewölbekeller des Schloßes Neuweilnau ein.  

Das Impro-Theater "der Fuchs" ist ein Zusammenschluss von vier Schauspieler*innen aus dem Rhein-Main-Gebiet, die sich der Kunst des Improvisationstheaters verschrieben haben. Alle vier sind seit vielen Jahren in der Improvisationstheaterszene unterwegs, sind Mitglieder in verschiedenen Ensembles und teilen dieselbe Sichtweise zur Improvisation: Sie ist nicht nur ein Werkzeug, sondern eine Geisteshaltung. Spannung entsteht dort, wo man mit festen Schritten unbekanntes Terrain betritt, wo man einander an Grenzen bringt und gleichzeitig auffängt. Der Fuchs spielt kühn, ehrlich und mit jeder Menge Spielwitz!

Was erwartet Sie?

Improvisationstheater heißt, die Darsteller*innen erfinden das Stück, während das Publikum dabei zusieht. Alles entsteht aus dem Moment und im Miteinander. Welche Figuren sich auch immer auf der Bühne begegnen und welche Abenteuer sie miteinander erleben, bleibt bis zum Fall des Vorhangs ein Mysterium.

Weitere Informationen unter www.der-fuchs-impro.de 

Eintritt: 10 €

Es ist eine Anmeldung zwingend erforderlich, da bedingt durch die Corona-Maßnahmen die Sitzplatzanzahl leider sehr begrenzt ist!

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 06083-94 02 80

Ein Corona Hygienekonzept liegt vor und um das Tragen eines Mundschutzes wird gebeten.

 

Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung.

Die Veranstaltung findet im Evangelischen Gemeindehaus in Altweilnau statt.  

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme vorab bei einem der Vorstandsmitglieder, per Email, telefonisch oder postalisch unter folgenden Kontaktdaten an.

Alternativ können Sie die elektronische Buchung nutzen - klicken Sie dazu einfach oben rechts auf "Veranstaltung buchen!".

Kontaktdaten:

KFK Burg Altweilnau e.V.
An der Hohl 2
61276 Weilrod

Telefon: 06083/940280
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Konzert in der Altweilnauer Kirche

Am 13.03. lädt der Kultur- und Förderkreis Burg Altweilnau e.V. um 17.00 Uhr zu einem Akkordeon-Solokonzert mit dem zweifachen Deutschen Akkordeonmeister Alexandre Bytchkov ein.

Der Musiker spielt Werke von J. S. Bach, D. Scarlatti, F. Schubert, A. Piazzolla, R. Galliano und mehr.

Der bekannte Akkordeonvirtuose und Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe,  u.a. zweifacher Deutscher Akkordeonmeister, präsentiert die breite Palette der Möglichkeiten des Akkordeons, das in unseren Breiten oft nur aus der Volksmusik bekannt ist. Nicht so in anderen Ländern. Alexandre Bytchkov entführt den Zuhörer in unterschiedlichste Musikwelten und entfacht auf dem Akkordeon ein wahres Feuerwerk mit hohem künstlerischem Anspruch.

Über den Künstler

Alexandre Bytchkov stammt aus Sankt Petersburg und lebt mit seiner Familie seit einigen Jahren in Mainz. Innerhalb kurzer Zeit hat er sich auch in Deutschland einen Namen als herausragender Musiker gemacht.

Freuen Sie sich auf einen aussergewöhnlichen Musikabend und ein Konzert das unter die Haut geht und das Sie noch lange in ihrem Herzen tragen werden!

Eintritt: 10 €
Es ist eine Anmeldung erforderlich:
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 06083-910850

Ein Corona Hygienekonzept liegt vor und um das Tragen eines Mundschutzes wird gebeten.

Zur Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit müssen persönliche Daten angegeben werden. Die Veranstaltung erfolgt nach den 2G+ Regeln. Geimpfte bzw. Genesene legen zum Einlass bitte einen Impfpass oder elektronischen Impfnachweis in Verbindung mit dem Personalausweis vor.

Nachtwanderung

Zu einer Nachtwanderung rund um Altweilnau lädt der Kultur- und Förderkreis Burg Altweilnau am Freitag zum Beginn der Sommerferien um 22 Uhr ein.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bittet der Veranstalter um eine Anmeldungen über Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 06083-94 02 80.

Der Weg wird zunächst durch das dunkle Königsholz zum Bayrhoffer Brunnen und von dort in den Ortskern Altweilnaus. Abschluss ist auf der im Kerzenschein beleuchteten Burganlage.


Festes Schuhwerk sowie Laternen oder Taschenlampen wären ratsam. Die Teilnehmer können sich auf sagenhafte Nachtgeschichten und vielleicht ein wenig Gänsehaut freuen. Mit etwas Glück wird ein nächtlicher Schatz gehoben, der aber nur von den wirklich Mutigen gefunden werden kann...

Bei schlechtem Wetter wird die Wanderung leider ausfallen müssen.

Offene Burg - Mittelalterliches Treiben

Seyd begrüsst auf Burg Altenwilnowe!

Der Kultur- und Förderkreis Burg Altweilnau lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einem Tag der offenen Burg in der Zeit von 11 bis 17 Uhr auf die Burganlage nach Altweilnau ein. Der Eintritt ist kostenfrei.
Die Burgbesucher dürfen sich unter anderem auf mittelalterliche Tänze, vorgeführt von der Danzerey Burg Weilnau, zusammen mit den Härmleins aus Reifenberg freuen. Es wird Bogenschießen für Kinder und Erwachsene angeboten. Gemeinsam mit einem Armbrustschützen kann auf einen Sandsack gezielt werden.

Auf dem mittelalterlichen Markt werden Lammfelle angeboten und ein Messer- und Scherenschleifer bietet am Schleifstein an, alte Messer oder Scheren wieder zu schärfen. Kinder können Holzschwerter und Schilde erwerben.

Neben einer Wurfmaschine, können die Kleinen selbst eine Burg bauen, ihren eigenen Altweilnauer Torturm basteln oder Edelsteine sieben. Viele alte Spiele laden zum Ausprobieren ein. In einer Fühl- und Duftecke werden alle Sinne angesprochen und der Kräutergarten lädt zum Verweilen ein. Neben Kaffee und Kuchen gibt es Herzhaftes wie Schmalzbrote oder man kann sein eigenes Stockbrot über dem offenen Feuer rösten.

Graf Heinrich I von Weilnau wird sich auf seiner Stammburg mit seinem Hofstaat die Ehre geben.

Programmüberblick

  • Mittelalterliche Tänze mit der Danzerey Weilnau und den Härmleins von Reifenberg
  • Das Volk huldigt dem Grafen von Heinrich I. von Weilnau auf seiner Stammburg
  • Armbrustschießen für Kinder an der Turmmauer
  • Bogenschießen für Kinder und Erwachsene
  • Blick in die Kräuterküche
  • Mittelalterliche Handarbeiten der Härmleins von Reifenberg
  • Metstand lädt ein, das mittelalterliche Treiben auf der Burganlage zu verfolgen
  • Stockbrot über dem offenen Feuer selbst rösten
  • Kaffee und Kuchen, kühle Getränke, Würtschen, Kartoffelsalat und Schmalzbrote
  • Drechsler zeigt seine Kunst
  • Messer und Scherenschleifer – bringen Sie ihre stumpfen Messer vorbei
  • Präsentation des Bogenbaus
  • Verkauf von Lammfellen
  • Turmbläser von Altweilnau
  • Führungen und Erzählungen auf der Burg Altweilnau 
  • Kinderspiele (Edelstein sieben, Burgenbau, Bastelecke "Bau Dir Dein eigenes Altweilnau", Wurfmaschine, und vielem mehr)

Puppentheater

Jetzt heißt es „Vorhang auf“ für ein brandneues Puppentheaterstück  des Kultur- und Förderkreises der Burg Altweilnau e.V.

Mit dem selbst geschriebenen Stück aus der Feder von Sabine Huschke geht die Puppentheateraufführung bereits zum zwanzigsten Mal auf die in liebevoller Handarbeit dekorierte Bühne. Um 15.00 Uhr steigt die große Suchaktion nicht nur vor, sondern auch auf der Bühne im Gemeindehaus Altweilnau. Alle Gäste ab 3 Jahren sind bei dieser Aufführung herzlich Willkommen. Beim „Mitmachtheater“ bitten die Veranstalter nicht nur um die lautstarke Unterstützung der kleinen Zuschauer, sondern auch der Großen!

Eintrittspreis: 1 Euro. Klatschen, rufen, mitsingen ist ausdrücklich erlaubt und sehr gewünscht!

In dem neuen Stück geht es um die verschwundene Jubiläumstorte anlässlich des 50. jährigen Geburtstags von Weilrod. Der freche Rabe Krax erfährt von Bürgermeister Esser, dass der rote Mönch vom Landstein wohl die Torte geklaut hat. Der Rabe begibt sich sofort auf die Suche. Derweil macht Bürgermeister Esser Bekanntschaft mit dem ersten vegetarischen Weilroder Wasserkrokodil und überlegt sich, wie das Krokodil die Attraktivität von Weilrod steigern könnte. Bei der abenteuerlichen Geschichte sind insbesondere die Kinder gefordert mitzumachen. Dank lautstarker Unterstützung wird es ganz bestimmt gelingen, die verschwundene Torte zu finden, damit Weilrod sein Jubiläumsfest gebührend feiern kann.

In der Pause werden kleine Snacks und Getränk angeboten. Der komplette Erlös aus der Aufführung wird für die Instandhaltung der Burg Altweilnau genutzt.

Spiele rund ums Osterei

Am Ostermontag von 14.00 bis 16.00 Uhr sind alle Familien mit Kindern sehr herzlich zu einem Treffen auf das Burggelände nach Altweilnau eingeladen.
Unter dem Motto „Spiel und Spaß rund ums Osterei“ kommt es auf Geschicklichkeit an, die zum Umgang mit Eiern gehören, nachdem die gefunden wurden – und bevor sie verspeist werden.
Bei freiem Eintritt kann sich Alt und Jung an über 10 Stationen u.a. beim Eierslalom, Ostereipuzzle oder Eiersudoku messen. Natürlich gibt es als „Belohnung“ eine österlich süße Überraschung. Ein seit mehreren Jahren beliebtes Spiel sind die "Flying Eggs", bei dem es darum geht, die Eier vom Burgturm zu werfen, ohne dass sie dabei kaputt gehen. Wie so etwas funktionieren soll?

Vorbei kommen und selber ausprobieren! Auch das beliebte „Eierschibbeln“ ist ein Programmpunkt, bei dem die Altweilnauer sich sehr auf das „Expertengespräch“  freuen!

Genießen Sie den Ostermontag bei Kaffee und Kuchen auf dem Altweilnauer Burggelände.

Tag des offenen Denkmals

Motto des diesjährigen Tag des offenen Denkmals ist: „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“