Kirchenjubiläum

Drucken
PDF
Zum 150. jährigen Jubiläum der Altweilnauer Kirche
Blick auf Kirche und Burg
...sollte gebührend gefeiert werden. Darum hatte sich im Vorfeld eine Gruppe, bestehend aus der Altweilnauer Dorfgemeinschaft, des Kultur- und Förderkreises, Posaunen- und Kirchenchor sowie der Pfarrerin und des Kirchenvorstandes gebildet. Gemeinsam wurden verschiedene Veranstaltungen rund um das Kirchenjubiläum geplant.

In einem Jubiläumsheft sind neben der Kirchengeschichte viele interessante Aspekte rund um die Altweilnauer Kirche zu lesen. (siehe PDF Anhang im unteren Teil der Website)

Das eigentliche Festwochende startete bereits eine Woche zuvor am 5.Juli 2015 mit einem sonnigen Freiluftgottesdienst an der Ruine nahe der Landsteiner Mühle. In der Woche darauf folgte das Festwochenende.

Es begann am Samstag, um 17 Uhr mit einer Bilderausstellung, die Matthias Zepke freundlicherweise aus den Bildern, die er aus der Kirchengemeinde erhielt, erstellt hatte. Die Veranstaltung wurde von Frau Pfrn. Cezanne mit literarischen Werken der vergangenen 150. Jahre eröffnet und von Andreas Mlynek musikalisch begleitet.

Am Sonntag, dem 12.07.2015, folgte um 14 Uhr der Festgottesdienst, in dem Herr Dekan Tönges-Braungart die Festansprache hielt und der Posaunenchor die musikalische Begleitung übernahm.

Beim Hinausgehen bekam jeder Kirchenbesucher einen Stein in die Hand gelegt, auf dem er seine ganz persönliche Assoziation mit der Altweilnauer Kirche verewigen konnte. Diese Steine können nun seitlich des Kircheneingangs betrachtet werden. Im Anschluss an den Gottesdienst fand vor dem Gemeindehaus das Gemeindefest statt.

Die Kinder durften gemeinsam mit der Märchenerzählerin Sabine Huschke nach der Altweilnauer Kirchenmaus suchen und hatten viel Spaß beim Erkunden der Kirche.

Für ausreichend Essen und Getränke war gesorgt und so saßen viele Besucher gemütlich in geselliger Runde  beisammen. Dazu spielte der Posaunenchor einige Volkslieder und man lud die Gäste zum Mitsingen ein. Selbst der später eintretende Regen konnte den Besuchern die Laune nicht verderben und so saßen bis in den Abend die Gäste fröhlich und dicht gedrängt unter den Pavillons.

In den Herbst- und Wintermonaten folgen weitere Veranstaltungen, die im Rahmen des Kirchenjubiläums stattfinden. 

Attachments:
Download this file (Jubiläumsheftgering.pdf)Jubiläumsheft Kirche[Jubiläumsheft Kirche]769 Kb