Puppentheater

Drucken
PDF
altaltBitte beachten: In diesem Jahr muss das Puppentheater ausfallen, da die Puppenspieler alle in den Ferien sind.
Doch keine Sorge, dass Theaterstück wird nachgeholt! Termin wird frühzeitig bekannt gegeben. 



Immer am letzten Samstag im Oktober ist es soweit. Dann heißt es „Vorhang auf“ für ein brandneues Puppen-theaterstück  des Kultur- und Förderkreises der Burg Altweilnau e.V.

Mit dem selbst geschriebenen Stück aus der Feder von Sabine Huschke geht die Puppentheateraufführung bereits zum fünfzehnten Mal auf die in liebevoller Handarbeit dekorierte Bühne. Um 15.00 Uhr steigt die große Suchaktion nicht nur vor, sondern auch auf der Bühne im Gemeindehaus Altweilnau. Alle Gäste ab 3 Jahren sind bei dieser Aufführung herzlich willkommen. Beim „Mitmachtheater“ bitten die Veranstalter nicht nur um die lautstarke Unterstützung der kleinen Zuschauer sondern auch der Großen! 

Eintrittspreis: 1 Euro. Klatschen, rufen, mitsingen ist ausdrücklich erlaubt und sehr gewünscht!

In der selbstgeschriebenen Erzählung begeben sich der freche Rabe Krax und das Mäusemädchen Klärchen auf die Suche nach ihrem Onkel Roderich, der Altweilnauer Kirchenmaus. Diese ist seit der 150. jährigen Jubiläumsfeier anlässlich der Altweilnauer Kirche wie vom Erdboden verschluckt. Ob die abenteuerliche Suche der beiden Tapferen, die sie auch in den tiefen Altweilnauer Wald hinein führt von Erfolg gekrönt ist, wird natürlich nicht verraten. Doch mit lautstarker Unterstützung der Kinder wird es ganz bestimmt gelingen, das Rätsel um das Verschwinden zu lösen.
 
Nicht nur das Stück ist handgemacht, auch die liebevoll erstellten Kulissen entstammen eigenen Entwürfen. In der Pause werden kleine Snacks und Getränk angeboten. Der komplette Erlös aus der Aufführung wird für die Instandhaltung der Burg Altweilnau genutzt.

Impressionen